Bundesgericht soll Ausnützung beurteilen

Eine Einsprache gegen den Gestaltungsplan Kreuzmatte konnte gütlich entschieden werden, über die zweite entschied das Kantonsgericht. Der Entscheid des Kantonsgerichts betreffend Ausnützungsziffer hat jedoch zur Folge, dass nur kleinere oder ein bis zwei Wohnungen weniger realisiert werden könnten. Die beiden Wohnbaugenossenschaften haben deshalb entschieden, das Bundesgericht zu konsultieren.